Überlebensversicherung
Auf die Plätze... Fertig... Crash!
Plan B
Erde und Wasser
Wandere aus, solange es noch geht
  Panama
Einwanderung
Newsletter und Videos
Vertrag
Kontakt
2017 Projekte Fotos

  2017   Wasser
   zurück zum Text
    Zunächst sind drei Staudämme geplant, die in der Karte gelb markiert sind. Sie werden einerseits als Staubecken genutzt und dienen gleichzeitig der Fischzucht. Mit der Wasserkraft werden kleine Wasserpumpen angetrieben. Baubeginn des ersten Damms ist Januar 2016. Die Arbeiten werde ich ausführlich mit einem Video dokumentieren. Auf seinem Lauf von 1.500 Metern über die Finca Bayano kann der Bach mehr als zehn mal gestaut werden.
.
Zuerst werden zwei untere Ablaufrohre im Bachbett einzementiert, so dass das Wasser weiter fließen kann, während wir oberhalb den Damm bauen. Ist die Anlage befestigt, werden in einer Höhe von 1,50 Meter zehn parallel zueinander liegende obere Ablaufrohre zementiert, durch welche nach dem Anstauen das Wasser des Bachs fließen wird. Zuletzt werden die unteren Rohre verschlossen und der Bach wird gestaut. Damit die Fische im Staubecken bleiben, werden vor den oberen Ablaufrohren Gitter angebracht.